Kurzeithelden

Ich war mit meiner Klasse in Groß  Köris in Brandenburg.  Wir wurden dort  auf dem riesigen Waldgelände, das an die Jugendherberge grenzt, und dem ebenfalls sehr großen Freizeitgelände, das zur Herberge gehört, von den Kurzzeithelden betreut.

Dabei hatten wir viel Spaß, und es wurden tolle Spiele und Freizeitangebote gemacht.

Einmal haben wir eine GPS-Tour unternommen, oder ein anderes Mal sind wir in den Hochseilgarten gegangen. Außerdem haben wir Flöße aus Holz gebaut und noch viel, viel mehr.

Jede Klasse wird immer von zwei Coaches der Kurzzeithelden betreut, unsere hießen Tobi und Nine. Die beiden waren sehr nett und haben uns sogar noch in ihrer Freizeit ein Nachtangebot gemacht.

Wir haben mit einer Parallelklasse in der Jugenherberge  übernachtet und bekamen drei Mahlzeiten am Tag. Das Essen war sehr lecker und wir haben es uns immer an einer Ausgabe selbst geholt. Man konnte nicht zwischen verschiedenen Essen wählen.
Jeden Tag gibt es eine warme Mahlzeit mit einem Nachtisch. Und wer großen Hunger hatte, konnte noch nachnehmen.

Auf der Website www.kurzzeithelden.net (neuer Tab) steht noch viel mehr.

von Dominik Eisen

Schreibe einen Kommentar